Restauration ARO M461

Hier können Sie sich und ihren ARO vorstellen

Moderator: Werner

Post Reply
Rico893
Nou venit
Nou venit
Posts: 6
Joined: 15 Jul 2020, 22:22

Restauration ARO M461

Post by Rico893 » 16 Jul 2020, 22:52

Hallo zusammen,
ich bin der Enrico und neu hier im Forum. Vor kurzem habe ich mir mir zwei M461 im nicht ganz so guten Zustand geholt. Der Plan ist aus den zweien, einen vernünftigen Straßentauglichen Wagen zu machen. Nun kommen auch schon die ersten Fragen.
1. Wo finde ich die Fahrgestellnummer?
2. Was haltet ihr von dem Orginalen Benzinmotor? bzw. ist ein Dieselumbau sinnvoller?
3. Wie sieht es mit ersatzteilen für Verschleißteile aus?
4. Was wird benötigt, um das Fahrzeug mit H- Kennzeichen anzumelden, wenn man keine Papiere dazu hat?


User avatar
Werner
Aro Club Romania
Aro Club Romania
Posts: 5189
Joined: 11 Dec 2006, 19:41
Location: Enzberg D
Contact:

Re: Restauration ARO M461

Post by Werner » 17 Jul 2020, 18:28

Hallo Rico!
Erst einmal, herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen Sorgen! :D Also, dann der Reihe nach:
1. Die Fahrgestellnummer befindet sich am Rahmen, in Fahrtrichtung rechts, ganz vorne, siehe Bild. Je nach Baujahr kann sie auch vorne an der Stirnfläche sein. Ist aber eher unwarscheinlich.
2. Der originale Benziner fährt sich sehr schön, hat guten Durchzug und wenn der Vergaser und die Zündung sauber eingestellt sind, ist der Verbrauch auch akzeptabel, bei etwa 10-12L.
3. Verschleißteile? Was da ab und zu getauscht werden muß, sind die Manschetten der Brems- und Kupplungszylinder, der Ölfilter, das war's Das sind Sachen die bekommt man zu kaufen. Die Manschetten kaufe ich von Autofren, die sind gut und haltbar. Ansonsten braucht das Fahrzeug nicht viel.
4. Um ein H Kennzeichen zu bekommen, muß er auf jeden Fall original sein, hier auch der Motor, es sollte kein Diesel sein. Wenn die Papiere fehlen, mußt Du vom TÜV ein Datenblatt holen, den §21A machen, dann hast Du praktisch die Hauptuntersuchung gespart. Weil der §21A ist Oldtimergutachten. Für den ARO M461 gibt es Datenblätter, beim TÜV und auch bei der DEKRA. Kosten bei DEKRA, etwa 300€.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Rico893
Nou venit
Nou venit
Posts: 6
Joined: 15 Jul 2020, 22:22

Re: Restauration ARO M461

Post by Rico893 » 29 Sep 2020, 22:27

So da bin ich auch wieder, erstmal vielen Dank für die Informationen:)
kurzer Zwischenstand zur Restauration, der Aro ist mittlerweile in Einzelteile zerlegt.
Rahmen, Achsen, Karosserie und Motor inklusive Getriebe. Ich werde jetzt erstmal mit dem Grundgestell anfangen, der Rahmen wird abgeschliffen und ordentlich gestrichen.
Die Differentiale werden neu abgedichtet und mit frischem Öl befüllt, desweiteren kommen neue Radbremszylinder ran und die Trommeln werde ich ausdrehen lassen.
Einen Motor habe ich auseinandergebaut, um ihn zu begutachten. Erstmal alle Anbauteile inklusive Zylinderkopf demontiert und anschließend noch die Kurbelwelle.
Kolben waren fest und ließen sich nur durch einwirken von Rostlöser und Hammerschlägen( Hammer mit Holz Beilage) lösen. Der Zylinderkopf hat leider auch schon einiges an Wasser gesehen und die Ventilsitze sind auch nicht mehr die Besten. Was meint ihr, lohnt sich der Neufbau des Motors? oder bekommt man vielleicht aus Rumänien noch überholte Motoren?bzw. Restbestände?
Noch eine Frage am Ende, hat jemand eine Idee wie ich die Schrauben der Blattfederbefestigung aus den Buchsen ohne großen Aufwand herausbekomme? Die Fahrwerksbuchsen werden anschließend erneuert.
Einen Schönen Tag euch :)Image[/img][/img][/img][/img][/img][/img]
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Rico893
Nou venit
Nou venit
Posts: 6
Joined: 15 Jul 2020, 22:22

Re: Restauration ARO M461

Post by Rico893 » 29 Sep 2020, 22:36

Noch ein Paar Bilder :)
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


User avatar
ardeleanu
Membru legendar
Membru legendar
Posts: 3059
Joined: 16 Jun 2014, 10:11
Location: Choisy le Roi, Franta

Re: Restauration ARO M461

Post by ardeleanu » 30 Sep 2020, 10:46

Werner, cu scuzele de rigoare, nu ma pot abtine de la un comentariu.
Ma uit la pozele de mai sus si imi aduc aminte de pozele din tara mioritei, cu piesele aruncate gramada direct pe pamant, masini montate si vopsite pe trotuarul din fata casei etc.
Acuma ma intelegi de ce te tot bat la cap si insist pe varianta Germania?
Spor la munca colegului. %%- good luck

User avatar
Werner
Aro Club Romania
Aro Club Romania
Posts: 5189
Joined: 11 Dec 2006, 19:41
Location: Enzberg D
Contact:

Re: Restauration ARO M461

Post by Werner » 30 Sep 2020, 22:55

Gute Motoren sind selbst in Rumänien eine Seltenheit geworden. Aber, mit etwas Glück ist noch etwas zu bekommen. Allerdings sind die nicht günstig, zudem ist der Transport nach D auch mit Geld verbunden. Sinnvoller ist es, einen Motorreparatursatz aufzutreiben (Laufbuchsen, Kolben, Kolbenringe). Wenn der Rest in Ordnung ist, dann ist es die günstigste und beste Lösung.

Die Schrauben kommen durch drehen in den Buchsen am besten heraus. Mir etwas WD40 nachhelfen. In den Buchsen sind Metallhülsen, warscheinlich sind die an die Schrauben angerostet.

Rico893
Nou venit
Nou venit
Posts: 6
Joined: 15 Jul 2020, 22:22

Re: Restauration ARO M461

Post by Rico893 » 01 Oct 2020, 16:52

Danke für die Infos,
hättest du eine Adresse für mich, wo ich Motorersatzteileteile noch beziehen kann?


Post Reply